praxis sabrina hinzmann

heilpraktikerinpsychosomatik

Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg in Ihr selbstbestimmtes Leben

MEINE ANGEBOTE – ICH BIN FÜR SIE DA!

praxis sabrina hinzmann

heilpraktikerinpsychosomatik

Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg in Ihr selbstbestimmtes Leben

MEINE ANGEBOTE – ICH BIN FÜR SIE DA!

praxis sabrina hinzmann

heilpraktikerinpsychosomatik

Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg in Ihr selbstbestimmtes Leben

MEINE ANGEBOTE – ICH BIN FÜR SIE DA!

Psychosomatik

Sabrina Hinzmann

Praxisinhaberin Sabrina Hinzmann Heilpraktikerin
Therapie – Psychologische Beratung – Coaching

Liebe Besucher meiner Website,
ich freue mich, Sie hier begrüßen zu dürfen. Auf meiner Website können Sie sich eingehend über meine Behandlungsangebote, Therapien und Coachings informieren.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg, in Ihr selbstbestimmtes Leben

Der Körper ist der Spiegel der Seele – Körper und Seele bilden eine Einheit, die nicht getrennt werden kann.

Als psychosomatische Erkrankungen bezeichnet man körperliche Beschwerden, die durch psychische Belastungen und Faktoren hervorgerufen werden. Sie äußern sich auf sehr unterschiedliche Weise wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen

  • Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Reizdarmsyndrom

  • Ohrgeräusche (Tinnitus)

  • Schwindelgefühle

  • Herzrasen

  • Sexuelle Unlust

  • Übermäßige Erschöpfung und Müdigkeit

Die Ursachen von psychosomatischen Krankheiten sind vielfältig. Möglich sind zum Beispiel:

  • Stress

  • Angst und Sorgen

  • Ungelöste Konflikte

  • Schwierige Lebensumstände

  • Depressionen

Oftmals gehen die Beschwerden von selbst wieder vorbei und werden kaum beachtet. Jedoch kann es vorkommen, dass die Beschwerden über lange Zeit bestehen bleiben. Es besteht die Gefahr, dass sie chronisch werden und immer mehr Raum im Leben einnehmen, ohne dass der direkte Zusammenhang zu den seelischen Ursachen wahrgenommen wird.

Wichtig für das Verständnis von psychosomatischen Erkrankungen ist: Die Beschwerden sind nicht „eingebildet“, sondern tatsächlich vorhanden und mitunter sehr belastend. Dass keine körperlichen Ursachen gefunden werden können, verunsichert die Betroffenen oftmals noch stärker.

Die Therapie psychosomatischer Erkrankung setzt sich aus mehreren Aspekten zusammen, z.B:

  • Psychotherapie

  • Gesunde Ernährung

  • Bewegung

  • Entspannungstechniken

  • Natürliche Heilmittel

  • Strukturierung der inneren und äußeren Lebensordnung

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann,
so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
– Marie von Ebner-Eschenbach –

Psychosomatik

Sabrina Hinzmann

Praxisinhaberin Sabrina Hinzmann Heilpraktikerin
Therapie – Psychologische Beratung – Coaching

Liebe Besucher meiner Website,
ich freue mich, Sie hier begrüßen zu dürfen. Auf meiner Website können Sie sich eingehend über meine Behandlungsangebote, Therapien und Coachings informieren.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg, in Ihr selbstbestimmtes Leben

Der Körper ist der Spiegel der Seele – Körper und Seele bilden eine Einheit, die nicht getrennt werden kann.

Als psychosomatische Erkrankungen bezeichnet man körperliche Beschwerden, die durch psychische Belastungen und Faktoren hervorgerufen werden. Sie äußern sich auf sehr unterschiedliche Weise wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen

  • Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Reizdarmsyndrom

  • Ohrgeräusche (Tinnitus)

  • Schwindelgefühle

  • Herzrasen

  • Sexuelle Unlust

  • Übermäßige Erschöpfung und Müdigkeit

Die Ursachen von psychosomatischen Krankheiten sind vielfältig. Möglich sind zum Beispiel:

  • Stress

  • Angst und Sorgen

  • Ungelöste Konflikte

  • Schwierige Lebensumstände

  • Depressionen

Oftmals gehen die Beschwerden von selbst wieder vorbei und werden kaum beachtet. Jedoch kann es vorkommen, dass die Beschwerden über lange Zeit bestehen bleiben. Es besteht die Gefahr, dass sie chronisch werden und immer mehr Raum im Leben einnehmen, ohne dass der direkte Zusammenhang zu den seelischen Ursachen wahrgenommen wird.

Wichtig für das Verständnis von psychosomatischen Erkrankungen ist: Die Beschwerden sind nicht „eingebildet“, sondern tatsächlich vorhanden und mitunter sehr belastend. Dass keine körperlichen Ursachen gefunden werden können, verunsichert die Betroffenen oftmals noch stärker.

Die Therapie psychosomatischer Erkrankung setzt sich aus mehreren Aspekten zusammen, z.B:

  • Psychotherapie

  • Gesunde Ernährung

  • Bewegung

  • Entspannungstechniken

  • Natürliche Heilmittel

  • Strukturierung der inneren und äußeren Lebensordnung

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann,
so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
– Marie von Ebner-Eschenbach –

Psychosomatik

Sabrina Hinzmann

Praxisinhaberin Sabrina Hinzmann Heilpraktikerin
Therapie – Psychologische Beratung – Coaching

Liebe Besucher meiner Website,
ich freue mich, Sie hier begrüßen zu dürfen. Auf meiner Website können Sie sich eingehend über meine Behandlungsangebote, Therapien und Coachings informieren.
Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Ich unterstütze Sie auf Ihrem Weg, in Ihr selbstbestimmtes Leben

Der Körper ist der Spiegel der Seele – Körper und Seele bilden eine Einheit, die nicht getrennt werden kann.

Als psychosomatische Erkrankungen bezeichnet man körperliche Beschwerden, die durch psychische Belastungen und Faktoren hervorgerufen werden. Sie äußern sich auf sehr unterschiedliche Weise wie zum Beispiel:

  • Kopfschmerzen und Migräne

  • Rücken-, Nacken- oder Schulterschmerzen

  • Verdauungsbeschwerden wie Verstopfung, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen, Reizdarmsyndrom

  • Ohrgeräusche (Tinnitus)

  • Schwindelgefühle

  • Herzrasen

  • Sexuelle Unlust

  • Übermäßige Erschöpfung und Müdigkeit

Die Ursachen von psychosomatischen Krankheiten sind vielfältig. Möglich sind zum Beispiel:

  • Stress

  • Angst und Sorgen

  • Ungelöste Konflikte

  • Schwierige Lebensumstände

  • Depressionen

Oftmals gehen die Beschwerden von selbst wieder vorbei und werden kaum beachtet. Jedoch kann es vorkommen, dass die Beschwerden über lange Zeit bestehen bleiben. Es besteht die Gefahr, dass sie chronisch werden und immer mehr Raum im Leben einnehmen, ohne dass der direkte Zusammenhang zu den seelischen Ursachen wahrgenommen wird.

Wichtig für das Verständnis von psychosomatischen Erkrankungen ist: Die Beschwerden sind nicht „eingebildet“, sondern tatsächlich vorhanden und mitunter sehr belastend. Dass keine körperlichen Ursachen gefunden werden können, verunsichert die Betroffenen oftmals noch stärker.

Die Therapie psychosomatischer Erkrankung setzt sich aus mehreren Aspekten zusammen, z.B:

  • Psychotherapie

  • Gesunde Ernährung

  • Bewegung

  • Entspannungstechniken

  • Natürliche Heilmittel

  • Strukturierung der inneren und äußeren Lebensordnung

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzen kann,
so ist es der Glaube an die eigene Kraft.
– Marie von Ebner-Eschenbach –

Kontaktieren Sie mich

ZUM KONTAKTFORMULAR